Tauchen ja oder nein

  • Anja Haas
  • 21.01.2019
  • Säuglingsschwimmen

21.01.2019


Immer wieder werde ich in den Ausbildungen, die ich für den DSV leite und auch von den Teilnehmern gefragt, ob man mit dem Baby tauchen muss.

Ein klares NEIN von meiner Seite. Tauchen sollte stets eine freiwillige Angelegenheit sein. Die Eltern selbst entscheiden, ob sie in unseren Kursen mit Ihrem Baby tauchen möchten oder nicht. Dies wird auch vom DSV so vermittelt. 

Wichtig ist aber, dass die Kinder regelmäßig in den Kursen mit Wasser im Gesicht in Berührung kommen. Nur so ist es für sie irgendwann "Normalität" und die Rezeptoren die dazu angeregt werde, damit das Kind die Luft anhält, werden trainiert. Die "Rezeptoren" befinden sich im Gesicht, im Bereich Wangen, Stirn und Kinn. 

Zu einer späteren guten Wassergewöhnung gehört das Tauchen aber dazu. Denn viele Kinder lernen über das Tauchen auch das Schwimmen.

Daher sollte man baldmöglichst mit den ersten Tauchversuchen beginnen.

Wir wenden die sogenannte Gussmethode im Babyschwimmen an. Nachweislich die sanfteste Methode um mit Säuglingen zu tauchen. 

Bei Fragen dazu, können Sie sich jederzeit vertrauensvoll an uns wenden.

Ihr Team der Schwimmschule SAM 



Top Neuigkeiten

Schwimmbad am...

NEUE KURSE AB DEZEMBER...

Wichernhaus Altdorf

....... Die Schulleitung...